Beschleunigungsprüfung


Die 36. Beschleunigungsprüfung für PKW wird  am 27. August 2017 wie schon in den letzten Jahren auf dem Gelände des Briloner Flugplatzes stattfinden. Mittlerweile ist die "Ascheberger" Beschleunigungsprüfung zu einer echten Traditionsveranstaltung geworden, auch wenn wir seit ein paar Jahren nicht mehr in Ascheberg veranstalten können. Der Startschuss zur ersten Beschleunigungsprüfung fiel im Juni des Jahres 1978, damals waren Veranstaltungen dieser Art in Deutschland eine echte Rarität. Bis Anfang der 90er Jahre waren der AC Ascheberg und die Kollegen vom MSC Erlbachtal-Drensteinfurt weit und breit die einzigen, welche so eine Veranstaltung  anboten. Mit Öffnung der innerdeutschen Grenze und dem damit verbundenen Abzug der Besatzungsmächte wurden mehr und mehr die nun stillgelegten Militärflugplätze als Veranstaltungsorte für Beschleunigungsrennen genutzt. Schnell gab es sehr viele Veranstalter von 1/8- und 1/4-Meilen Rennen von denen die meisten ebenso schnell wieder verschwanden. Getreu dem Motto: "Schuster bleib bei deinem Leisten" oder neudeutsch: "Never change a running system" veranstalten wir nun die 36. Beschleunigungsprüfung für PKW.


 
















Hier ein kleiner Ausblick auf die Location:


Größere Kartenansicht

 

Allgemeine Info’s:
Die ersten Starts erfolgen gegen 9.30 Uhr, demzufolge sollte man entsprechend früh anreisen.
Die Anmeldung bzw. Nennung erfolgt am Veranstaltungstag vor Ort und es wird NICHT Klassenweise gestartet, ihr könnt also ohne Voranmeldung anreisen wann ihr wollt, starten wann und so oft ihr wollt und abreisen wann ihr wollt.
Nennungsschluß wird gegen 16.30 Uhr sein, je nach Andrang etwas früher oder etwas später.
Die Siegerehrung erfolgt im direkten Anschluss und ist Bestandteil der Veranstaltung, Pokale werden grundsätzlich nicht nachgeschickt. Preise in Form von Pokalen gibt es für 25% der Starter pro Klasse, für den Gesamtsieger und für die schnellsten Damen.
Der Veranstalter (AC Ascheberg) behält sich das Recht vor, die Veranstaltung aus Gründen der Witterung, Sicherheit oder auch sonstigen Gründen spätestens am Veranstaltungstag abzusagen.

Unter http://timing.ac-ascheberg.de seht ihr während der Veranstaltung die letzten 20 gefahrenen Zeiten im Live-Timing!

Für das leibliche Wohl ist, wie immer, bestens gesorgt.
Das Veranstaltungsgelände liegt ca. 7km östlich von Brilon im schönen Sauerland.
Zieladresse für Navi bzw. Routenplaner: Am Thülener Bruch 2, 59929 Brilon

Preise:
Eintritt:               5,- €  pro Person (Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt)
Tagesticket:    20,- €  pro Teilnehmer (Tagesflat)
Testticket:        5,- €  berechtigt zum einmaligen Start
Speisen und Getränke lt. Aushang

Info's zur Strecke:
Der Briloner Flugplatz verfügt über eine 750m lange und 15m breite Start bzw. Landebahn, so das wir die klassische 1/8 Meile (201 Meter) fahren werden.
Die gesamte Strecke ist asphaltiert, keine Betonplattenbauweise wie man es von einigen anderen (meistens Militär-) Flugplätzen kennt. Der verwendete Strassenbelag ist qualitativ sehr hochwertig, was sich in sehr guten Gripverhältnissen (auch bei Nässe) widerspiegelt.
Auch die Oberflächenbeschaffenheit ist nahezu perfekt, um nicht zu sagen "Topfeben". Keine Bodenwellen, Schlaglöcher, o.ä.

Klasseneinteilung:
Fahrzeuge mit aufgeladenen Motoren (Turbo-, G-Lader, Kompressor, NOS, o. ä.) werden mit dem Multiplikationsfaktor 1,7 zum Hubraum klassifiziert. In den Dieselklassen (Kl. 10 u. 11) wird der Multiplikationsfaktor 1,7 NICHT angewendet.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor die Klasseneinteilung bis zum Start des ersten Fahrzeugs zu ändern oder auch zu ergänzen, letzteres ist auch während der Veranstaltung (je nach Bedarf) möglich.

Klasse 1:

 

 < 1.600 ccm

 

Klasse 2:

 

 < 2.000 ccm

 

Klasse 3:

 

 < 2.500 ccm

 

Klasse 4:

 

 < 3.000 ccm

 

Klasse 5:

 

 < 3.500 ccm

 

Klasse 6:

 

 > 3.500 ccm

 

Klasse 7:

Allrad

 < 3.500 ccm

 

Klasse 8:

Allrad

 > 3.500 ccm

 

Klasse 9:

 

 US-cars only (über 5 Ltr. Hubraum)

Klasse 10:

Diesel

 < 2.000 ccm

 

Klasse 11:

Diesel

 > 2.000 ccm

 

 

 

 

 

Startgebühr:
Folgende Fahrzeuge sind startberechtigt:
Startberechtigt sind PKW aller Art, jedoch keine LKW, keine Quads, keine Trikes, keine Zweiräder,  keine Karts, keine Rasenmäher und keine Landmaschinen. Eigenbauten sind startberechtigt, sofern die grundsätzlichen Sicherheitseinrichtungen am Fahrzeug vorhanden und voll funktionsfähig sind.
Es sind Fahrzeuge mit sämtlichen amtlichen Kennzeichenarten zugelassen, auch Fahrzeuge mit "roter Nummer" bzw. “Kurzzeitkennzeichen” sowie auch nicht angemeldete bzw. nicht zulassungsfähige Fahrzeuge
Die Bereifung der Fahrzeuge ist frei wählbar. Während der Fahrt auf der 1/8 Meile darf sich nur der Fahrer im Fahrzeug befinden, Beifahrer sind nicht zugelassen.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Fahrzeugen und/oder Fahrern/innen die Startberechtigung ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

Die jeweilige Startpaarung ergibt sich aus der Reihenfolge der Warteschlange zum Start und darf aus Fahrzeugen unterschiedlicher Klassen bestehen. Ihr habt also prinzipiell selbst in der Hand, gegen wen ihr antretet. Der Veranstalter behält sich allerdings das Recht vor die Startpaarung(en) ohne Angabe von Gründen zu ändern bzw. festzulegen. Es werden die jeweils gefahrenen Zeiten beider Fahrer(innen) unabhängig voneinander gewertet, ihr fahrt also reine Showduelle.

Nun noch einige wichtige Hinweise:
Beachtet, insbesondere im erweiterten Nahbereich um den Veranstaltungsort, die StVO!
Am Veranstaltungstag ist damit zu rechnen, dass die Polizei Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen vornimmt!
Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, allen Zufahrts- und Rückführwegen gilt die StVO!
Den Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten, es gibt keine Diskussionen!
Proteste aller Art werden vom Veranstalter abgewiesen!
Für alle Fahrer/innen gilt absolutes Alkoholverbot, auch der eventuelle Restalkohol vom Vorabend ist nicht zu unterschätzen! Das gleiche Verbot gilt natürlich auch für jede Art von Drogen und sonstige berauschende Mittel!
Bitte beachtet diese Hinweise, was für jeden selbstverständlich sein sollte. Auch wir als Veranstalter sind auf dem Briloner Flugplatz nur Gäste, bitte helft uns einen positiven Eindruck zu hinterlassen, damit auch weiteren Veranstaltungen dieser Art nichts im Wege steht!

Sollten Ihr noch Fragen haben, nutzt bitte den Kontakt-Button.